Aktuelles
Home Brockhaus Wissen Gastkolumne

 

Home Hauptschule Geschichte Aktuelles Bilderrätsel

Stand:  09.06.05

Schulprofil


         Die Hauptschule Arzberg ist nach Marktredwitz, Selb und Wunsiedel die viertgrößte Hauptschule im Landkreis Wunsiedel. Die Schüler/innen kommen aus den Städten Arzberg und Hohenberg/Eger und den Marktgemeinden Schirnding und Thiersheim. Die Busverbindungen durch den Verkehrsverbund VGF sind gut.

Wir verleihen

*den erfolgreichen Hauptschulabschluss an alle, die das Klassenziel der 9.Klasse erreichen

*den Qualifizierenden Hauptschulabschluss über eine besondere Leistungsfeststellung („Quali“) mit schriftlichen, mündlichen und praktischen Prüfungen.

Wir stellen auf Antrag ein Zeugnis über den Qualifizierten beruflichen Berufsabschluss („Quabi“) aus, wenn der Quali, befriedigende Kenntnisse in Englisch (Leistungsstand eines mindestens fünfjährigen Unterrichts) und ein überdurchschnittlicher Berufsabschluss nachgewiesen werden (Gesamtnote mindestens 2,5 im Abschlusszeugnis einer staatlich anerkannten Berufsausbildung).

Wir bieten:

* Computerraum mit 16 vernetzten Arbeitsplätzen mit Internet-Anschluss
* einen 2. Computerraum mit 13 Arbeitsplätzen für Sachunterricht, Deutsch-/Mathematikübungen u.ä.
* Internet-Plätze sowie Laptops und Einzelcomputer in den Klassenzimmern
* ein hervorragend ausgestattetes Musikzimmer mit Anlage, Klavier und Orff-Instrumentarium
* zwei Physikräume mit Experimentiertischen und einem zentralen Vorbereitungsraum,
* Zeichensaal , Werkraum und Töpferraum für den Gewerblich-technischen Bereich und Kunst
* Textilarbeitsraum mit Nähmaschinen und Bügeleinrichtung für Textiles Gestalten
* moderne Schulküche mit Schulungsraum für den Hauswirtschaftlich-sozialen Bereich
* Schülerbücherei mit Sachbüchern und Jugendliteratur,
* einen Filmsaal
* vier Lehrmittelräume mit fachgerechter Ausstattung.
und natürlich die entsprechenden Klassenzimmer und Gruppenräume.

Ein „Grünes Zimmer“ mit Sitzgruppen, Wasserspiel und Kräutergarten ist für „Unterricht draußen“
In der Lernwerkstatt lernen und üben die Schüler selbständig und mit Anleitung an vielfältigen modernen Lehrmitteln in eigener Verantwortung. So können sie üben und Lernrückstände beseitigen. Zur Vorbereitung auf Abschlussprüfungen liegen Qualiaufgaben mit Lösungen bereit.

Eine Aula mit Bühne wird von der Grundschule, der Hauptschule und der Musikschule genützt. Sie steht für Konzerte und Theateraufführungen auch den Vereinen zur Verfügung.

Der Sportunterricht wird in unserer Dreifachhalle und der Freisportanlage erteilt. Im Sommer benützen wir das Freibad in unmittelbarer Nähe, im Winter den Skilift am Ludelberg. Eislauf wird in den Hallen in Selb und Mitterteich durchgeführt.

Der Pausenhof dient mit seinen Markierungen als Übungsplatz für den praktischen Verkehrsunterricht und für Radfahrwettbewerbe. Im 2. Pausenhof kann Streetball und Kleinfeldfußball oder Handball gespielt werden.

Über den vorgeschriebenen Pflichtunterricht und Wahlunterricht bieten wir Kurse und Arbeitsgemeinschaften an:

Ausbildung im Schulsanitätsdienst mit Prüfung

Streitschlichterausbildung mit Prüfung zum „Mediator“

Schülerlotsenausbildung mit Prüfung und anschließendem Einsatz

Instrumentalspiel und Schulband

Schultheater

Weiter nehmen wir regelmäßig an Wettbewerben teil:

Malwettbewerbe zu verschiedenen Themen
Schulwettbewerbe zu verschiedenen Wissensgebieten 
Lesewettbewerb

Winter-Bundesjugendspiele mit Geräteturnen,
Sommerbundesjugendspiele mit Leichtathletik
Fußballturnier, Badmintonturnier, Handballturnier, Streetballturnier und Stauseelauf
Wintersporttag mit Schlittschuhlauf und Eishockeyturnier, Otto-Schemm-Triathlon
Wandertage und Unterrichtsgänge: Alexander-von-Humboldt-Weg, Sandauer Heimatstube, 
Feuerwehr, Museum Bergnersreuth, Infostelle und das Bergwerk ,
die Solarkocheraufstellung und -vorführung im Pausenhof 

Die erfolgreichen Projekttage mit dem Kinderschutzbund und der Polizei zur Gewalt- und Drogenprävention setzen wir fort.

Längerfristige Projekte wie die Photovoltaik-Anlage, das Schulhaus-Malprogramm, die Fassadenbegrünung, das "Grüne Zimmer" und die Müllvermeidung und Abfalltrennung laufen weiter. Die Fließgewässerbetreuung in Zusammenarbeit mit der Ökologischen Bildungsstätte Hohenberg sowie Vorhaben mit dem Gerätemuseum Bergnersreuth und der "Infostelle Bergwerk" werden fortgesetzt. Eine Schülergruppe betreut unser Aquarium. Wir haben eine eigene Wetterstation.

Unser Schulkalender soll wieder erscheinen, die Schülerzeitung "Argus" berichtet.

Wir praktizieren weiterhin eine enge Zusammenarbeit mit den Vereinen und der Städt. Musikschule. Die Durchführung unserer Betriebspraktika im Kontakt mit den Geschäften, Betrieben und Firmen im Einzugsbereich dient der Hinführung zur Arbeits- und Wirtschaftswelt. Auf diesem Gebiet arbeiten wir auch eng mit der Berufsberatung zusammen. Vielfach wird für schwierige Schüler/innen in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt und der Mobilen Erziehungshilfe nach Lösungen gesucht.

Wir bieten eine Nachmittagsbetreuung in Zusammenarbeit mit der „Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration“ gfi mit Gelegenheit zum Mittagessen, einem pädagogischen Freizeitprogramm und einer Hausaufgabenhilfe in eigenen Räumen an (Eingang Musikschule und Stadtbücherei).

Wir erwarten:

*Anstrengungsbereitschaft und Leistungswillen in den theoretischen und praktischen Fächern

*Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit bei schriftlichen, praktischen und mündlichen Arbeiten (Referate)

*Kommunikationsbereitschaft und Teamgeist bei der Arbeit mit dem Partner und der Gruppe

*sorgfältigen und schonenden Umgang mit Schulbüchern, Lern- und Arbeitsmitteln, Werkzeug

*Disziplin und Vermeidung von Unterrichtsstörungen, um jedem das Lernen zu ermöglichen

*Beachtung der Hausordnung

Um Mithilfe und Unterstützung bitten wir die Erziehungsberechtigten bei unserer Erziehungs- und Unterrichtsarbeit im Dienste der Schülerinnen und Schüler: Hausordnung, Schulweg, Unfallvermeidung, Arbeitsmittel und Lernmittel, Hausaufgaben, Entschuldigungen bei Erkrankungen, Ordnungsmaßnahmen.